Erfolgreicher Abschluss der Mannschaftswettkämpfe / NBAV schafft Aufstieg in die Württembergliga

2020 Landesliga Nord 00Die Wettkampfserie begann für die Mannschaft NBAV 1 schon im November 2019 in Welzheim mit der Landesliga Nord.

Am ersten Wettkampftag zeigte der NBAV seine Klasse und erlangte überzeugend die Tabellenführung.

Aber wie das eben beim Bogenschießen so ist, es läuft nicht an jedem Wettkampf gleich und die Mannschaft rutschte bedingt durch den Ausfall von  mehrerer Leistungsträgern nach dem zweiten Wettkampftag auf Platz 4.

Doch bereits am dritten Tag fand das Team mit Christian Gehring, Gabi Schäfer, Jürgen Uhlmann, Rolf Stahl, Swen Brunner und Wolfgang Hehner wieder in die Spur und eroberte den Platz an der Spitze zurück. Mit einem erfolgreichen Start in den 4. Wettkampftag konnte der NBAV bereits früh für klare Verhältnisse sorgen und letztlich mit deutlichem Vorsprung die Tabellenführung festigen.

Somit wird der NBAV im nächsten Jahr als Aufsteiger in der Württembergliga antreten.  

Das ist ein riesiger Erfolg und wir wünschen der Mannschaft weiterhin viel Spaß und „alle ins Gold“.

Auch in den unteren Ligen sind die Mannschaften des NBAV aktiv.

Hier konnte insbesondere das Team NBAV 2 bei den Wettbewerben in Brackenheim überzeugen und mit den Blankschützen um Henry Schönwalter und Hans Hertel mit den Mannschaften mithalten, die mit technischen Hilfsmitteln wie Visier und Stabilisierung angetreten sind.

Das Erreichen des gesicherten Mittelfeldes und der Verbleib in der Spielklasse Landesliga A ist ein großartiges Ergebnis.

Auch das Team 3 sicherte sich in der Landesliga B einen Platz im Mittelfeld und kann in der nächsten Saison wieder an den spannenden Duellen teilnehmen.

Im Team NBAV 4 wurden in der C-Liga  die Nachwuchsschützen eingesetzt und die konnten Erfahrungen unter Wettbewerbsbedingungen sammeln. Auch dieses Team hat sich gut präsentiert und zeigte ansprechende Leistungen.  

Ligaschießen – wie geht das?

Es treten 8 Mannschaften zu direkten Vergleichsduellen jeweils gegen alle anderen Teams an.

Jeweils 3 Schützen schießen 2 Pfeile auf die 18m entfernte Scheibe. Die höhere Gesamtringzahl gewinnt 2 Satzpunkte, bei Ringgleichheit werden die Punkte geteilt. Das Team, dass zuerst 6 Satzpunkte erreicht hat gewinnt das Duell und erhält 2 Matchpunkte.

Wenn nach 5 Sätzen beim Stand von 5 zu 5 kein Gewinner ermittelt wurde wird ein Unentschieden gewertet und jedes Team erhält 1 Matschpunkt.

Beim Ligaschießen können maximal 7 Schützen pro Team gemeldet werden.

Pro Match werden 3 Schützen eingesetzt; die Zusammenstellung er Schützen kann pro Match neu zusammen gesetzt werden.

Da nur die Summe der erreichten Ringe aller Schützen zählt steht hier die geschlossene Mannschaftsleistung im Vordergrund, was den größten Reiz dieser Wettkampfserie ausmacht.

Drucken E-Mail

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.